Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 65 Riehener Bürger zur Herbstführung. Das Motto der Herbstführung war "durch den Riehener Rebberg". Die Teilnehmer wurden für die Führung nach einleitenden Worten durch den Vereinspräsidenten, Peter Meier gleich durch Hauptorganisator Bruno Schnell in vier Gruppen eingeteilt. Jeder Gruppe wurde ein Referent zugewiesen. Diese waren

  • Thomas Jost, welcher über Rebe&Wein informierte
  • Martin Frei, welcher über die einzigartige Biologie im Schlipf referierte
  • Margarete und Nello Osellam-Bläsi, welche die Vogelvielfalt im Schlipf aufzeigten
  • Siegbert Kittel, welcher unterhaltsame Anekdoten über die Grenze am Schlipf zu erzählte.

Nach der Einteilung ging es gleich los. Nach jeweils kurzweiligen 30 Minuten traf man sich beim "Räbhüsli" um einerseits Wasser zu trinken - die Herbstführung war wohl am heissesten Tag des Jahres - und den Gruppenwechsel zu machen. Nach den Führungen ging es weiter zur Gemeindegärtnerei Ecke Rössligasse/Inzlingerstrasse. Hier waren bereits Festbänke aufgestellt. Die Teilnehmer wurde hier durch allerlei Getränke und mit warmen Fleischkäse mit Salaten verwöhnt. Mit einem Dank durch Bruno Schnell an die Referenten sowie einem Danke von Peter Meier an Bruno Schnell ging der offizielle Teil des Anlasses zu Ende. Einige genossen den Schatten der Gärtnerei für ein längeres, gemütliches Beisammensein.

 

Bilder Herbstführung 2016